Ab welchem Alter kann man zum Schwimmen gehen?

Die Kleinen könnten ab sofort. Nachdem es aber ein öffentliches Bad mit Trubel rundherum ist, wäre es für die Kleinen wohl zu viel an Reizen. Wir starten somit frühestens mit 3-4 Monaten. Der Kurs selbst findet in einem vom restlichen öffentlichen Teil des Schwimmbades abgetrennten Beckenbereich statt, sodass wir ungestört sind.

Wie viele Kinder sind in einer Gruppe?

Je jünger die Kinder sind, desto weniger sind in der Gruppe. Ich möchte mich jedem so viel wie möglich widmen können, besonders am Anfang. Es werden zwischen 5 und 8 Kinder sein - bei den älteren und selbständigeren Schwimmern sind es bis zu 11 Kinder.

Wie werden die Gruppen eingeteilt?

Die Gruppen werden nach Alter und Entwicklungsgrad zusammen gestaffelt und der Altersunterschied wird meist nicht mehr als 3 - 4 Monate sein. Auch hier wiederum ist es bei den älteren Kindern zum Teil anders. Da wirkt ein Altersunterschied nicht mehr so gravierend.

Was muss alles mitgebracht werden?

Einwegwindel, Badetücher, Wattestäbchen, mildes Duschbad und eventuell Creme (je nachdem, wie das Kind nach dem Baden versorgt wird), etwas zum Essen bzw. trinken für danach (die Kleinen werden müde, hungrig und durstig sein) und ganz wichtig: gute Laune.... und möglichst KEIN STRESS. Stress im Vorfeld mindert den Spaß.

Wie lange geht der Kurs?

Eine Kurseinheit dauert 45 Minuten. Ihr habt 2 Stunden Eintritt im Kurs inkl. Wenn ihr länger im Bad bleibt, ist beim Verlassen der Therme nachzuzahlen (pro 1/2 Std --- 0,50€) Normalerweise hat ein Kurs 10 Einheiten, doch geht es sich vor den Sommerferien nicht mehr aus. Diesmal wird es ein 6-Einheiten Durchgang sein.

Wie hoch sind die Kurskosten?

Bei dem 6 Wochendurchgang sind es € 68,40 (6 x Babyschwimmen für Baby und ein Elternteil. Eine eventuelle zweite Begleitperson zahlt den verminderten Badeintritt €6,-)

Was wird euch erwarten? Wie sieht das Kursprogramm aus?

Im Großen und Ganzen geht es bei den Kleinen erst einmal um das Vertrautwerden mit dem Element Wasser (obwohl ihnen das 9 Monate vertraut war) Die Eltern lernen diverse Griffe, Spiele und Lieder kennen und knüpfen Kontakte zu anderen Familien. Wir fördern die körperliche, seelische, motorische und soziale Entwicklung, kräftigen die Muskulatur, fördern das Gleichgewicht und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten... Wir werden singen, spielen, plantschen, tauchen, im Wasser treiben und Vorübungen zum frühen Schwimmen... kurzum: wir werden Spass haben!